MLD 2017

Mobile Learning bleibt aktuell. Jetzt zum Mobile Learning Day anmelden.

Mobile Learning gewinnt wieder an Bedeutung. Der nmc Horizon Report 2017 bezeichnet es als wichtige bildungstechnologische Entwicklung in der Hochschule in einem Zeithorizont von einem Jahr. Ebenso steigt nach dem mmb Trendmonitor 2017 die Bedeutung des Themas in Unternehmen für Qualifizierungsprozesse und als Umsatztreiber. Smarte Bildung, intelligente Umgebungen, Vernetzung und Partizipation haben die Entwicklung des mobilen Lernens weiterentwickelt und werden auf dem diesjährigen Mobile Learning Day thematisiert.

Prof. Dr. Christoph Igel, Leiter des Educational Technology Lab am DFKI und Vorsitzender der Expertengruppe Intelligente Bildungsnetze, hat als Keynote Speaker für den diesjährigen Mobile Learning Day zugesagt und referiert über die aktuellen Entwicklungen aus dem Bereich der künstlichen Intelligenz. Die Vortragsreihe für den Bildungskontext Hochschule eröffnet in diesem Jahr Prof. Dr. Kerstin Mayrberger von der Universität Hamburg mit einem Vortrag zur Gestaltung von Mobile Learning.

Eine Übersicht über alle Vorträge und Referenten finden Sie im Programm, hier als pdf und weiter unten.

Wenn Sie in diesem Jahr am 16. November am Mobile Learning Day teilnehmen möchten, können Sie sich ab jetzt unter nachfolgendem Link anmelden; die Teilnahme ist kostenlos.

Verbindlich anmelden

Wenn Sie noch Fragen haben oder zukünftig über den Mobile Learning Day informiert werden wollen, schreiben Sie uns unter: mlearning@fernuni-hagen.de.

Wir freuen uns auf eine spannende Veranstaltung. #mld2017

 

 

Programm

09:00 Registrierung  
10:00 Begrüßung 0:15
  Prof. Dr. Claudia de Witt, FernUniversität in Hagen  
10:15 Keynote 0:45
  Prof. Dr. Christoph Igel, Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH (DFKI), Berlin
Künstliche Intelligenz und Lernen – Der nächste Schritt nach der ersten Digitalisierungswelle?
 
11:00 Mobile Learning Industrie – Unternehmen – Arbeit 1:45
  Matthias Teine, Robert Bosch GmbH, Stuttgart
Mobile Learning bei der Robert Bosch GmbH

Colja Tobias Müller, Elektro Technologie Zentrum (etz), Stuttgart und Alexander Piele,  Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart
Mobile Learning Backpacks – Ein mobiles Lernsystem zur Qualifizierung von Fach- und Führungskräften im Technologiefeld der smarten Vernetzung von Energieerzeugern und Verbrauchern im häuslichen Umfeld (Smart Home)

Thomas Jenewein, SAP Education MEE I Business Development, Walldorf
Lernen bei Bedarf und in Kontexten – Unterstützung durch digitale Assistenten

0:30
 

0:30
 

 

 
0:30

12:30 Eröffnung FEdTechLab – Fernuni Educational Technology Laboratory
Moderation durch Prof. Dr. Ada Pellert
, Rektorin der FernUniversität in Hagen
0:15
12:45 FEdTechLab
Mittagspause
1:15
14:00 Mobile Learning in der Hochschule 2:00
  Prof. Dr. Kerstin Mayrberger, Universität Hamburg
Partizipation und Student Engagement als Kontextbedingung für die Gestaltung von Mobile Learning
0:30
 14:30 Alexander Knoth, Ina Müller, Universität Potsdam, und Heike Karolyi, FernUniversität in Hagen
Re:flect UP und Re:flect FU – Eine App – zwei Zugänge zur Studieneingangsphase

Bastian Küppers, RWTH Aachen
E-Assessment und Bring Your Own Device im Informatikstudium

Philipp Lehsten, Universität Rostock
Kontextabhängige Integration von Diensten in intelligente Umgebungen

0:30

 

0:30
 

0:30

16:00 FEdTechLab
Pause
0:30
 16:30 Fabian Pittroff und Dr. Andreas D. Schulz, Universität Kassel
Smarte Bildung in Informationskollektiven – Regulierungsansätze und Datenschutzkompetenzen im Internet der Dinge
 0:30
17:00 Fazit und Ausblick 0:15
17:15 Ende der Veranstaltung